1. Willkommen im denk-Forum für Politik, Philosophie und Kunst!
    Hier findest Du alles zum aktuellen Politikgeschehen, Diskussionen über philosophische Fragen und Kunst
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die Bank des Großvaters

Dieses Thema im Forum "Eigene Geschichten" wurde erstellt von Munro, 24. Februar 2020.

  1. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3.831
    Werbung:


    Die Bank des Großvaters

    Nächtens betrachte ich die Bank des Großvaters. Was will sie mir sagen, mir, dem Sohn des Hauses? Von fernher höre ich das Fehlläuten der Nachtglocke. Welche Botschaft will sie mir bringen? Von welchem Kaiser? Nachdenklich gehe ich am Morgen über die Brücke des alten Reiches. Ich bin von vielzähligen Schnabeltieren umgeben. Sie haben mich, als ich in Gedanken versunken beim Spazierengehen auf der Brücke stehen blieb und apathisch in den Himmel blickte, in einem Kreise umzingelt. Was wäre, wenn ich nun von der Brücke spränge? Ein unendlicher Strom von Fischen schwimmt unter der Brücke. Ein geradezu endloser Verkehr von schweigenden Fischen. Warum schweigen sie mit mir, dem alten und vertrauten Kunden des Kohlehändlers?

    Allein mit meinen Gedanken gehe ich von Brückengeländer zu Brückengeländer. Warum kommt nicht meine Schwester, um mir zu helfen? Ich fühle, wie ich zu einem einzigen großen Ungeziefer werde. Ein alter Rabbiner sagte mir einmal: "Dieses Gesetz ist nur für dich bestimmt." Wann aber beginnt der Prozess? Und immer noch keine Nachricht aus dem Schloss meiner Heimat. Was ist, wenn ich nun verzweifelte? Niemand sieht mich, niemand hört mich. Lauter Niemand! Was, wenn ich nun selber ein Niemand wäre?
     
  2. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3.831
    Ich vermute mal, ihr merkt, welchen Dichter ich hier nachgeahmt habe? :)
     
  3. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3.831
    *mal nachgefragt*

    Welchen Dichter habe ich hier imitiert?

    Also: Das Bauwerk ist von Munro.
    Die Bausteine dazu hat ein anderer Dichter geliefert. :)
     
  4. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3.831
    Muss ich den Namen des Dichters nennen?
     
  5. dasinci

    dasinci Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    2.558
    Kafka.
     
    Munro gefällt das.
  6. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3.831
    Werbung:


    Korrekt - mit K wie Kafka :)
     
  7. dasinci

    dasinci Well-Known Member

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    2.558
    Mein Lieblingsautor.
     
    Munro gefällt das.
  8. Munro

    Munro Well-Known Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3.831
    Er ist auch einer meiner Lieblings-Autoren. :)
     
    dasinci gefällt das.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden